Mini-DV Kassetten digitalisieren

Das Mini-DV Kassettenformat kam 1996 auf den Markt und beherrschte mehr als 10 Jahre den Markt für Videokameras. Sie haben noch Familienerinnerungen auf diesen Kassetten?

Wir digitalisieren Ihnen Ihre Mini-DV Kassetten (und viele weitere Formate) in bestmöglicher Qualität zum Spitzenpreis

Sie können wählen, ob Sie die Videos lieber auf Video-DVD, USB-Stick oder Festplatte haben möchten. Auf Wunsch können Sie auch Titelnamen vorgeben, damit wir die DVDs oder Dateien passend benennen.

Unsere DVDs haben keinen Kopierschutz, sodass Sie selbst beliebig viele Kopien erstellen können. 

Die Bearbeitungsdauer für Aufträge bis zehn Mini-DV-Kassetten liegt derzeit bei unter einer Woche.

Preise Mini-DV Kassetten
11.95 € pro Kassette
ab 3 Stück: 10.95 € pro Kassette
ab 10 Stück: 9.95 € pro Kassette

Dezember: USB-Stick kostenlos

Alle Bestellungen, die im Dezember über unser Online-Auftragssystem in Auftrag gegeben werden, erhalten einen USB-Stick gratis.

Sterne-Bewertung

Unsere Kunden sind zu 98% mit unserer Leistung zufrieden! Das freut uns und spornt uns an, weiter die gewohnte Qualität zu liefern.

Online-Auftrag

Im Online-Auftrag wählen Sie alle zu digitalisierenden Medien aus und geben die gewünschten Zielmedien an.

Fragen und Antworten zur Digitalisierung von Videokassetten

Wir überspielen folgende Video-Kassettenarten:

  • VHS
  • VHS-C
  • S-VHS
  • Video 8
  • Hi 8
  • Digital 8
  • Mini DV
  • DVCAM
  • Micro DV
  • Betamax
  • Video 2000
     

Weitere Medien wie Musikkassetten, Dias, Filme etc. finden Sie im Online-Auftragsformular.

Leere Kassetten überspielen und berechnen wir nicht.

Defekte Kassetten werden repariert (9,95 € pro Kassette) und danach überspielt. 

Eine Stunde Video braucht ca. 2 bis 2,5 GB Speicherplatz. Auf einer Videokassette sind meistens ein bis vier Stunden Videomaterial.

Auf den Kassetten steht die maximale Lauflänge geschrieben in Minuten (z.B. 30, 60 oder 90). Wurde die Kassette im Longplay-Modus aufgenommen, verdoppelt sich die mögliche Aufnahmezeit.

Wir erstellen pro Ursprungsmedium eine DVD. Dies ermöglicht die bestmögliche Qualität.

Denn je länger die Spielzeit der Filme auf einer DVD ist, desto schlechter ist die Bild- und Tonqualität. In der Regel kopieren wir deshalb Videos mit max. 4 Stunden Laufzeit auf eine DVD. Das garantiert die bestmögliche Qualität.

Sollten Sie die Bespielung von DVDs mit bis zu 4 Stunden nicht wünschen, so teilen Sie uns dies im Online-Auftrag bitte im Feld ‚Mitteilungen‘ mit! Es fallen dann Kosten pro zusätzlicher DVD von 3,95 € an.

Die auf der Videokassette vorhandene Qualität wird von Copylab digitalisiert.

D.h. wir digitalisieren das volle PAL-Bild in seiner vollen Auflösung mit 720 x 576 Pixel (NTSC entsprechend).

Die gespeicherten Videodateien weisen eine Bitrate von ca. 6 Mbit/s auf.

Möchten Sie eine spezielle Bitrate (4-9 Mbit/s möglich) oder die Umrechnung in Vollbilder vorgeben, so geben Sie dies bitte in den Notizen Ihres Auftrages an!

Kassetten mit mechanischen Defekten (abgebrochene Klappen, Band gerissen etc.) lassen sich meist reparieren.

Dies kostet 9,95 € pro Kassette.

Vom Schimmel befallene Kassetten oder Kassetten mit Feuchteschäden lassen sich nicht mehr retten.

Gerne können wir einfache Schnitte an den Filmen vornehmen: Zum Beispiel können wir nur einen bestimmten Teil des Videos überspielen. Pro Schnitt kostet dies 9,95 € Aufpreis.

Dazu notieren Sie bitte auf einem leserlichen und eindeutigen Zusatzblatt die Nummer oder den Namen der Kassette und die Art der Kürzung: Möglich sind z.B. „Nur die ersten 40 Minuten“ oder „Nur bis zum Beginn der Fernsehaufzeichnung“ oder „Von Minute 10 bis 30“.

Bitte beachten Sie, dass Sie die exakte Laufzeit von Beginn angeben! Angaben von Laufwerkszählern wie z.B. 0034 helfen nicht weiter. Bei unklaren Angaben überspielen wir die komplette Kassette.

Nein. Sie können sämtliche Medien im Rahmen der allgemein geltenden Gesetze kopieren.

Ja, bei der Angabe der Zielmedien können Sie ein oder mehrere Medien als Ziel angeben.

Ja, bei der Angabe der Zielformate können Sie eine DVD und weitere Kopien angeben. Alternativ können Sie die DVDs auch selbst am Computer beliebig oft kopieren.

Wir erstellen Videodateien im Format MPEG-2 (.mpg). Dies ist ein etabliertes Dateiformat für das Betrachten von Videos auf Computern. Auch Schnittprogramme verstehen dieses Format meist problemlos.

Möglich sind auch Videos im MP4-Format. Dieses wird besser von Smartphones und HD-Fernsehern verstanden. Auf Wunsch geben Sie bitte im Feld für Notizen an, dass Sie das MP4-Format wünschen.

Je nach Softwareausstattung kann es sowohl bei MPEG-2 als auch bei MP4-Dateien erforderlich sein, spezielle Abspielsoftware oder Codecs nachzuinstallieren. Wir empfehlen im Zweifelsfall den VLC Player als Abspielsoftware. Hier gehts zum Download.

Wenn Sie Videos einfach nur ansehen wollen und einen entsprechenden DVD-Player zur Verfügung haben, wählen Sie am einfachsten die Video-DVD als Zielmedium.

Wenn Sie Ihre Medien lieber nur am Computer (Mac, Windows) betrachten möchten, wählen Sie Video-Datei. Wir erstellen dann eine MPEG-2 Datei.

Wünschen Sie eine MP4-Datei, so tragen Sie dies bitte im Feld für die Notizen ein!

Ja, wir können die digitalisierten Videos oder Tonmedien auf Ihre eigenen USB-Sticks oder USB-Festplatten kopieren.

Da wir aus Sicherheitsgründen jedoch alle Medien zunächst formatieren, achten Sie bitte darauf, dass diese leer sind!

Sind die von Ihnen gelieferten Medien nicht leer oder nicht groß genug, dann verwenden wir stattdessen den kleinstmöglichen USB-Stick.

Sie können Ihre Kassetten durchnummerieren, indem Sie eine eindeutige und gut lesbare Ziffer anbringen.

Wir benennen dann die DVDs oder Dateien entsprechend. Wir können nur fortlaufende und eindeutig erkennbare Nummerierungen berücksichtigen (Beispiel: 1, 2, 3…). Kombinationen mit Buchstaben sind nicht erlaubt (Beispiel: 1, 2, 2a…).

Ist für uns die Nummerierung nicht eindeutig zu erkennen, die Nummerierung nicht vollständig oder Aufkleber mit der Nummerierung abgefallen, so nummerieren wir die Medien selbst durch. Bringen Sie die jeweilige Ziffer direkt auf der Kassette oder der Hülle an – am besten an geeigneter Stelle mit einem Marker oder einem Aufkleber.

Auch eine eigene neue Beschriftung der Zielmedien ist möglich (Siehe nächste Fragen!)

Wenn Sie Aufkleber für die Nummerierung Ihrer Medien verwenden, achten Sie bitte darauf, die Aufklebern nur dort anzubringen, wo das Medium nicht beschädigt wird (nicht auf dem Film!).

Ja, während der Online-Auftragserfassung haben Sie die Möglichkeit, die Option ‚Beschriften mit eigenem Titel‘ zu wählen. Dort erfasste Zieltitel werden von uns auf das Zielmedium übernommen.

Dazu muss für uns die Kassette eindeutig zu erkennen sein an einer Nummerierung oder einem vorhandenen Titel. Wenn wir das Quellmedium nicht eindeutig identifizieren können, vergeben wir eigene Nummern.

Um die bestmögliche Qualität zu erhalten, erstellen wir pro Videokassette eine DVD.

Auf Wunsch und wenn die Spielzeit von 4 Stunden nicht überschritten wird, fassen wir auch mehrere Videokassetten auf eine DVD zusammen. Bitte notieren Sie dies bei den Anmerkungen zu Ihrem Auftrag!

Ja. In Deutschland basiert unser Fernsehsystem auf dem PAL-Standard. Kassetten aus dem Ausland sind oft nach anderen Verfahren wie NTSC oder SECAM bespielt. Den Zusatzaufwand für die Formatwandlung solcher Kassetten berechnen wir mit 9,95 € pro Kassette.

Klicken Sie hier, um Ihre Bestellung bequem online in Auftrag zu geben! Bei der Online-Bestellung sparen Sie die 5,- Euro Offline-Auftragsgebühr: